CSW-Logo
 

Stellenangebote

Mitarbeiter im Frühförderbereich (m/w/d)
Bereich:Die CSW-Christliches Sozialwerk gemeinnützige GmbH sucht in Dresden für die Interdisziplinäre Frühförderung St. Notburga zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n neue/n Mitarbeiter/in.

Stellenumfang:Zum Aufgabenspektrum der Frühförderung gehören u.a.:

• die heilpädagogische Einzelförderung von Kindern, die behindert sind oder von einer Behinderung bedroht sind, in der Alters-gruppe 0 Jahre bis zur Schuleinführung
• die Einzelförderung ist eine aufsuchende Hilfe im häuslichen Umfeld des Kindes und schließt die Beratung der Sorgeberechtigten mit ein
• die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Fachkräften, die an der Arbeit mit dem Kind beteiligt sind

Wir bieten:

• eine vielseitige, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit
• Zusammenarbeit mit einem engagierten interdisziplinärem Team
• regelmäßige Fallbesprechungen
• Teilzeitbeschäftigung mit 35 Stunden/Woche (87,5 %)
• 30 Tage Jahresurlaub
• tarifliche Vergütung gemäß der "Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes"(AVR)


Die Stelle entspricht der Entgeltgruppe S8b.
Bei einer Teilzeitbeschäftigung mit 35 Std. pro Woche beträgt das Regelentgelt in Stufe 1: ca. 2.276,00 € brutto.

Bei Bewerbern mit der geforderten Qualifizierung und einer mehrjährigen einschlägigen Berufserfahrung kann entsprechend AVR ggf. eine höhere Einstufung erfolgen (z.B. ab 4 Jahren Stufe 3: ca. 2.691,00 € brutto).

Hinzu kommen weitere Vergütungsbestandteile wie eine Jahressonderzahlung und Leistungs- und Sozialkomponente sowie eine vom Dienstgeber finanzierte betriebliche Zusatzrente.

Qualifikationsanforderungen:Die Bewerber sollten über eine abgeschlossene Ausbildung als Heilerziehungspfleger oder über einen Hochschulabschluss (Bachelor oder Master Fachhochschule/Universität) im pädagogischen Bereich verfügen (z.B. Kindheitspädagoge, interdisziplinärer Frühförderer, Heilpädagoge, Dipl.-Pädagoge usw.).

Außerdem ist der Besitz eines Führerscheins (PKW, Kl. 3) sowie die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses Voraussetzung für die Aufnahme der Tätigkeit.

Berufserfahrung im Bereich der Frühförderung sowie entsprechende Weiterbildungen sind von Vorteil.

Wir erwarten soziale Kompetenzen, Feinfühligkeit und Sensibilität im Umgang mit den Familien, gute Organisations-und Reflexionsfähigkeiten, Selbständigkeit, Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit.

Beginn:01.12.2019
Ansprechpartner:Stephanie Hölzel, Einrichtungsleiterin
Bewerbungsfrist:25.10.2019
Anschrift:CSW - Christliches Sozialwerk gemeinnützige GmbH
Interdisziplinäre Frühförderung St. Notburga
Friedrichstraße 18
01067 Dresden
E-Mail: info@csw-ffoerderung.de
 
Fachkraft im Betreuungsdienst (m/w/d)
Bereich:Die CSW - Christliches Sozialwerk gGmbH ist ein im Bistum Dresden-Meißen ansässiges Unternehmen, das Einrichtungen und Dienste unterhält, in denen Menschen begleitet und unterstützt werden, die Hilfe zur Teilhabe am gesellschaftlichen Miteinander benötigen und wünschen.

Für das Wohnheim St. Marien in Sitzenroda suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in im Betreuungsdienst.

Stellenumfang:Das Aufgabengebiet umfasst:
- Betreuung, Förderung und Pflege geistig behinderter Erwachsener in einer Wohngruppe
- Professionelle Beschäftigung, Anleitung, Begleitung und Unterstützung der Bewohner im Alltag
- Mitwirkung und Organisation von Freizeitangeboten, Hausfesten und Veranstaltungen
- Erstellung von Assistenz- und Betreuungsplänen sowie Umsetzung der darin enthaltenen Ziele und Leistungen
- Führung der Betreuungs- und Leistungsdokumentation

Teilzeitbeschäftigung mit bis zu 36 Stunden/Woche (90%)

Wir bieten:
- eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
- Zusammenarbeit mit einem engagierten Betreuungsteam
- Es gelten die tariflichen Leistungen sowie Vergütung und betriebliche Altersvorsorge gemäß der "Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes"(AVR).

Die Stelle entspricht der Entgeltgruppe S8b.
Bei einer Teilzeitbeschäftigung mit 36 Std. pro Woche beträgt das Regelentgelt in Stufe 1: ca. 2.432,43 EUR brutto.

Bei Bewerbern mit der geforderten Qualifizierung und einer mehrjährigen einschlägigen Berufserfahrung kann entsprechend AVR ggf. eine höhere Einstufung erfolgen (z.B. ab 4 Jahren Stufe 3 ca. 2.859,15 EUR).

Hinzu kommen weitere Vergütungsbestandteile wie Zeit- und Feiertagszuschläge, Jahressonderzahlung, Leistungs- und Sozialkomponente sowie eine vom Dienstgeber finanzierte betriebliche Zusatzrente.

Qualifikationsanforderungen:Die Bewerber sollten über eine abgeschlossene Berufsausbildung als Heilerziehungspfleger/in verfügen.

Bewerben können sich zudem Fachkräfte mit vergleichbarer Qualifikation (z.B. Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in) und einer heilpädagogischen Zusatzqualifikation.

Erfahrungen in der Behindertenhilfe, insbes. bei der Betreuung und Förderung von geistig behinderten Menschen, sind wünschenswert.

Außerdem ist die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses Voraussetzung für die Aufnahme der Tätigkeit. Dies soll nicht älter als 1 Jahr ab Ausstellungsdatum sein.

Wir erwarten:
- Fähigkeit zu einer konstruktiven Teamarbeit
- Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung
- Kreativität und Engagement bei der Umsetzung fachlicher Standards in Zusammenarbeit mit der Leitung
-Persönliche Identifikation mit dem christlichem Selbstverständnis sowie mit den Zielen und den Aufgaben der Einrichtung

Beginn:01.06.2019
Ansprechpartner:Knut Wenselau, Einrichtungsleiter
Bewerbungsfrist:31.12.2019
Anschrift:CSW - Christliches Sozialwerk gGmbH
Wohnheim Sankt Marien
Belgerner Str. 9-10
04889 Belgern-Schildau / OT Sitzenroda
 
Logo    ©2004-2019 CSW - Christliches Sozialwerk gemeinnützige GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
   Durch Benutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Nutzungsbedingungen.