Aktuelle Informationen

In Schmeckwitz sind die Alpakas los!

Bei schönem Wetter versammelten sich die Bewohner und Mitarbeiter des Wohnheims „St. Johannes“ am Donnerstag, den 02. September 2021 im Parkgelände um den Springbrunnen und warteten gespannt auf Herrn Fiedler vom Alpakagarten Königsbrück.

Informationsveranstaltungen zur Bundestagswahl 2021

Am 25. September 2021 findet die Bundestagswahl statt, in der über die Politik der nächsten vier Jahre in Deutschland entschieden wird. Auch Menschen mit Handicap haben das Recht, an Wahlen teilzunehmen und sich aktiv einzubringen.

Das klingt so einfach wie selbstverständlich. Die Hindernisse vor denen geistig behinderte Menschen und ihre Unterstützer:innen stehen, sind jedoch beachtlich:

In den letzten Tagen wurde die Baustelle in der Löbauer Straße in Leipzig fertiggestellt. Aber wie kam es überhaupt dazu?

Die Stiftung Anerkennung und Hilfe wurde geschaffen, um Unrecht und Leid, welches Menschen mit Behinderung als Kinder und Jugendliche vor dem 2. Oktober 1990 erlitten haben, zu entschädigen. Gleichzeitig geht es aber auch um Anerkennung und Würdigung der betroffenen Menschen.

Kennen Sie das? Mitunter gibt es Vorhaben, die wollte man schon längst erledigt haben, die schiebt man aus den unterschiedlichsten Gründen immer wieder auf …

Mitarbeiter*innen des CSW haben an einem Fahrsicherheitstraining teilgenommen.

Der Umzug in die erste eigene Wohnung ist ein großer Schritt. Vieles muss man lernen, üben und ausprobieren. Wäschewaschen, Einkaufen, Kochen sind nur ein paar Aspekte der selbstständigen Lebensführung.

Das institutionelle Schutzkonzept des Christlichen Sozialwerks gGmbH will nicht nur den Schutz aller Beteiligten vor Gewalt in verschiedensten Formen befördern, sondern darüber hinaus das Leben und die Entwicklung von KlientInnen, Angestellten und externen Partnern durch verlässliche Strukturen und Vorgehensweisen, Prioritäten und grundlegende (Wert-)Haltungen fördern.

Die Stiftung Anerkennung und Hilfe stellt ihre Arbeit vor und lädt zu Würdigungsveranstaltungen ein.

Partnervermittlung für Menschen mit Behinderung

Sie sucht einen Freund, vielleicht auch die Liebe.
Menschen wie Frieda wird das nicht immer leicht gemacht.
Aber es gibt ja die „Schatzkiste“. Die versucht, Amors Augen zu öffnen.

Seit Jahrzehnten bemüht sich der Londoner Verein „Books Beyond Words – Bücher über Worte hinaus“, Menschen mit Behinderung über Bildergeschichten zu erreichen...

Weihnachtskarte

Das Jahr geht zu Ende

Weihnachtsgrüße vom Team der Arche Noah (siehe Aktuelles)

Bo(o)mbastisch – Industriekultur sichtbar, hörbar, fühlbar“

BBB-Teilnehmer mit den Medienpädagogischen Preis 2020 ausgezeichnet

von Laternen und Alpakas...

... und einer Projektwoche zum Erntedankfest.

Vier christliche Träger bündeln umfangreiche Angebote

Mitte Oktober erfolgte die feierliche Eröffnung des Caritashauses in Kamenz. Neben unterschiedlichen Beratungs- und Betreuungsangeboten bezog auch das Ambulant Betreute Wohnen (ABW) des CSW hier ein neues Büro.

Partnervermittlung für Menschen mit Behinderung

In Zwickau hat im September 2020 eine Partnervermittlung für Menschen mit Behinderungen ihre Arbeit aufgenommen. Wir sind hierbei Partner des Netzwerkes Schatzkiste e.V. Die Geschäftsleitung des CSW fördert die Durchführung dieser Dienstleistung innerhalb des Unternehmens durch personelle Ressourcen.

Fragen zur Partnerschaftssuche

Welche Vorstellungen habe ich von einer Partnerschaft? Was erwarte ich vom Freund/Partner bzw. Freundin/Partnerin? Welche positiven Seiten/Eigenschaften sollte er/sie haben? Wie sollte er/sie nicht sein? Was würde mir nicht gefallen? Solche und ähnliche Fragen bewegen alte und junge, behinderte und nicht-behinderte Menschen gleichermaßen ein Leben lang.

Die 4. sächsische Landesausstellung in Zwickau - Ein Integrationsprojekt

Derzeit findet in Zwickau die 4. Sächsische Landesausstellung „Boom: 500 Jahre Industriekultur in Sachsen“ statt. Noch bis zum 31. Dezember 2020 können sich die Besucher im Audi-Bau in Zwickau und an weiteren Standorten in Westsachsen auf eine spannende Zeitreise der industriellen Entwicklung in Sachsen begeben.

TraumA - Ein Tanz- und Bewegungstheater

Die Theatergruppe des CSW hat sich mit dem Thema Trauma beschäftigt und dies, ohne zu traumatisieren, auf die Bühne gebracht.